Bezirksverband der Kleingärtner
Berlin-Weißensee e.V.

Langhansstraße 97, 13086 Berlin, Tel.: 925 11 90, Fax: 962 036 39

   

Tag des offenen Kleingartens

Der Tag   Impressionen 2016
Impressionen 2017
Impressionen 2018
           
   

Tag des offenen Kleingartens 2018

   

Sonnabend, den 30. Juni 2018, ab 10 Uhr

rund um die Tino-Schwierzina-Strasse

Einleitung


  Verfehlte Wohnungspolitik des Senats in den letzten Jahrzehnten, Verkauf von Wohnungen der städtischen Wohnungsbaugesellschaften, unzureichender Neubau von Sozialwohnung - und nun gibt es einen (angeblichen) Wohnungsmangel. Schnell schielt da die Politik auf die Kleingartenflächen, um die eigenen Fehler nun von den Bürgern ausbaden zu lassen. Der Tag des offenen Kleingartens 2018 soll der Anlass sein, der Berliner Bevölkerung zu verdeutlichen, dass eben auch innerstädtische Kleingartenflächen ein unabdingbarer Bestandteil dieser Stadt sind und nicht nur abwertend als Bauerwartungsland dienen. Ohne seine Kleingärten wäre Berlin längst nicht so attraktiv. Und ohne seine Kleingärten wäre Berlin nicht so sozial, nicht so klimatisch erträglich und nicht so vielfältig - auch bezogen auf die Diversität der Flora und Fauna.
Am Tag des offenen Kleingartens wollen wir der Bevölkerung zeigen, wie wichtig und unverzichtbar Kleingärten für alle Bürger, eben nicht nur für die Parzelleninhaber sind. Besuchen Sie uns rund um die Tino-Schwierzina-Straße, erleben Sie mit der ganzen Familie erlebnisreiche Stunden im Grünen, besuchen Sie Parzellen und erfreuen Sie sich an der Schönheit und Produktivität unserer kleinen Gärten!
 


   
Resümee


  Strahlender Sonnenschein - das richtige Wetter für einen Spaziergang durch die Kleingartenanlagen an der Tino-Schwierzina-Str.
Fast 200 Kleingärten haben ihre Pforten geöffnet und Besucher herzlich begrüßt.
Zur offiziellen Eröffnung waren Gäste aus der Kommunal,- Landes und Bundespolitik geladen und erschienen:
Der Bürgermeister von Pankow, Sören Benn (Linke) stellte in seinem Grußwort fest, dass es ohne Bürgerbeteiligung keine erfolgreiche Politik geben kann. Die Auftaktveranstaltung in der Bucher Scheune zum Projekt "Blankenburger Süden" lieferte dazu einen erneuten Beweis. Seiner Auffassung nach gehören Kleingärten unstrittig zu Berlin.
Klaus Mindrup (SPD -MdB) schoss sich dieser Auffassung an und versicherte, dass schon aus klimatischen Gründen die jetzt existierenden Berliner Kleingärten unverzichtbar für alle Berliner sind. Er wird sich auf Bundesebene dafür einsetzen, dass die für den Wohnungsbau nötigen Flächen auch durch bundeseigene Grundstücke bereit gestellt werden.
Stefan Liebich (Linke - MdB) zog einen Vergleich zur Versöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea und wünschte sich in der Auseinandersetzung zwischen Erhalt der Kleingärten und Bauwut eine sachliche Diskussion, ließ aber keinerlei Zweifel daran, dass er und seine Partei konsequent für den Erhalt der Weißenseer Kleingärten eintreten.
Der Bezirksstadtrat Dr. Kühne (CDU) lobte in seiner Ansprache das konstruktive Verhalten der Kleingärtner in der Bereitstellung einiger Parzellen für den Erweiterungsbau der Grundschule am Wasserturm.
Denis Buchner (SPD - MdA) sicherte zu, alles in seiner Macht stehende zu unternehmen, um auf Landesebene zum Erhalt der Kleingärten auf einer rechtlich sicheren Basis beizutragen.
Delia Hinz (Linke - ehem. MdA) überbrachte ein Grußwort von Udo Wolf (Linke - Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus).
Ein gemeinsamer Rundgang und ein kleiner Imbiss rundeten die Eröffnung des "Tags der offenen Kleingärten" ab. Alle Gäste lobten sowohl das soziale Engagement der Weißenseer Kleingärtner als auch die gerade am heutigen Tag demonstrierte Öffnung der Anlagen für alle Berliner Bürger!
           
           
teilnehmende
Kleingartenanlagen
zurück
  KGA Heinersdorf
  Programm      
  ab 10 Uhr Grillen
  ab 10 Uhr Kinderfest mit Kinderschminken, Basteln, Hüpfburg,...
  ab 11 Uhr Besuch der offenen Gärten
  13 Uhr Spielannszug durch die Anlage, Start an der Straßenbahnhaltestelle Tino-Schwierzina-Str.
  ab 18 Uhr Tanzveranstaltung auf dem Festplatz
         
KGA Freies Land  
  Programm Festplan 29. Juni bis 01.Juli
  11 Uhr Eröffnung
  13-17 Uhr großes Kinderfest mit Rummel, Feuerwehr, Bastelstrasse, Sport, Zuckerwatte, Popcorn und Cafe
  10-14 Uhr Turniere
  14-17 Uhr Vorstellung der Chroniken
  18-24 Uhr Abendveranstaltung mit Tanz, Showprogramm und Feuerwerk
         
KGA Grüne Wiese  
  Programm Festplan 30. Juni, 11. Juli und 22. September
  10 Uhr Trödelmakt
  11 Uhr Ponnyreiten
  ab 11 Uhr Besuch der offenen Gärten
     
KGA Neuhoffnungstal  
  Programm
  10 Uhr Parzelle 104 Infostand zum Thema „EASY GARDENING“
  10 Uhr Parzelle 96 eine kleine Fotoausstellung mit „URBAN GARDENING MOTIVEN“ im Garten sowie Holunderlimonade
         
         
zurück     Plakat 2018          Teilnehmerschild  
  2017        Historie, hier aufklappen
   

Tag des offenen Kleingartens 2017

           
   

Sonnabend, den 1. Juli 2017

in der KGA Märchenland

Einleitung


  Mit der „Internationalen Gartenausstellung“ wird Berlin im Jahr 2017 ein landschaftsarchitektonisches Highlight erleben. Neben einem solchen Höhepunkt ist aber nicht zu übersehen, dass die vielen innerstädtischen Grünflächen und nicht eine sicher erstklassige Ausstellung die Lebensqualität der Berliner Bürgerinnen und Bürger entscheidend und vor allem nachhaltig prägen. Die IGA 2017 kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass in der (scheinbaren) Konkurrenz zwischen Wohnungsbau in einer wachsenden Stadt und Bewahrung der Grünanlagen ganz schnell die Profitorientierung den Ausschlag geben kann – zu Lasten einer lebens- und liebenswerten Großstadt.
Berlins grüne Flächen zu erhalten, muss zu einem persönlichen Anliegen aller Berlinerinnen und Berliner werden – in ihrem eigenen Interesse und im Interesse aller nachfolgenden Generationen. Wollen wir eine architektonisch gut gestaltete Betonwüste hinterlassen oder soll Berlin trotz eines Bevölkerungswachstums eine grüne und soziale Stadt bleiben? Mit noch besserem Stadtklima und nachhaltiger Ressourcennutzung? Auch der Ressource „Grund und Boden“? Eine kooperative Stadtentwicklung ist angesichts finanzieller Interessen jedenfalls kein „Selbstläufer“.
Eine besondere Rolle im städtischen Grün nehmen die Kleingartenanlagen ein. Hier kommt zur Bedeutung der Bepflanzung in der Stadt mit ihren überaus positiven Auswirkungen für die Luftqualität und der Bewahrung der Artenvielfalt für viele Pflanzen und Tiere ein wichtiger sozialer Aspekt hinzu: In einer Kleingartenanlage ist niemand (der es nicht ausdrücklich so will) wirklich allein. Nachbarschaftshilfe, Geselligkeit und Gemeinschaftssinn sind selbstverständlich und allgegenwärtig – anders als in einem Mietshaus. Wo kann man sich sonst noch durch leichte körperliche Betätigung an frischer Luft vom Alltag erholen oder seinen Ruhestand genießen und auch noch die Früchte des eigenen gärtnerischen Schaffens im wahrsten Sinne des Wortes - ernten? An welchem Ort sonst kann Naturverbundenheit, nachhaltiges Handelns und Konsequenzen eigenen Fehlverhaltens besser vermittelt werden als durch die eigene Anzucht und Pflege von Nutzpflanzen im Garten?
Kleingärten zu erhalten –trotz oder besser gerade wegen einer wachsenden Stadt- liegt eben nicht nur im Interesse der Kleingärtner. Kleingartenanlagen fördern direkt und indirekt die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger, sie sind nicht nur als Kulturgut zu bewahren. Eine Großstadt ohne Kleingärten ist keine lebenswerte Stadt!
Mit dem „Tag des offenen Kleingartens“ wollen wir uns allen Bürgerinnen und Bürgern präsentieren und damit um eine Unterstützung für den Erhalt des Kleingartenwesens in Berlin werben.
           
   

Sonnabend, den 1. Juli 2017

in der KGA Märchenland

           
    Plakat 2017 Teilnehmerschild
           
  2016        Historie, hier aufklappen
   

Tag des offenen Kleingartens 2016

Einleitung
Terminplan


  Kleingartenanlagen sind Teil des öffentlichen Grün – Besucher können und sollen durch die Weißenseer Kleingartenanlagen flanieren und sich am vielfältigen Bewuchs der Kleingärten und gut gestalteter Außenanlagen erfreuen. Wir wollen aber auch für eine aktive Nutzung von Kleingärten werben, schließlich sind Kleingärtner ja diejenigen, die ein vordergründiges Interesse am Erhalt (und Erweiterung) der Kleingartenanlagen haben. In der Abwägung zwischen dem Erhalt von Kleingartenanlagen und einer anderweitigen Bodennutzung (z.B. für den Wohnungsbau) brauchen wir eine breite öffentliche Unterstützung! Was liegt da näher, als durch eine Art „Leistungsschau“ der Weißenseer Kleingärtner einerseits für das innerstädtische Grün zu werben und andererseits dies zum Anlass für eine auch von den Medien aufgenommene Imagekampagne zu nutzen – weg vom Bild des Spießers mit Gartenzwerg und hin zu einer aktiven, erfüllenden Freizeitgestaltung mit ökologischen Nutzen für die ganze Stadt!
           
Infoblatt I/2016   Infoblatt I 2016 öffnen
Aushang   Aushang ansehen     Datei zum Ausdrucken
Argumentation   Kleingärtner und die Zukunft – eine historische Betrachtung?
Landesverband   Pressemmitteilung des LV
Presse   Artikel in der "Berliner Woche"
Der Tag   erste Eindrücke
           
Terminplan
zurück
 
Dezember 2015
BV infomiert alle Vereine
 
Januar 2016
Infoblatt des BV mit dem Beteiligungsaufruf an alle Kleingärtner
 
10. Febr. 2016
Übergabe des Infoblattes und eines Aushangs an die Kleingartenvereine
 
12. März 2016
Vorständekonferenz zur Durchführung zum "Tag des offenen Kleingartens"
 
Ende März
Verteilung der Werbeflyer
 
30. April 2016
Rückmeldung der teilnehmenden Parzellen an den jeweiligen Verein
 
bis Ende April 2016
(freiwillig) Übergabe von Bildern der teilnehmenden Gärten per Mail an den BV
eMail: tag@bdkw.de
 
15. Mai 2016
Rückmeldung der Vereine an den BV, welche Parzellen teilnehmen
 

1. Juni 2016

Bereitstellung von Werbeplakaten zur Anbringung an den Außenzäunen oder anderen deutlich sichtbaren Plätzen der KGA sowie Kennzeichnungsschildern für die teilnehmenden Gärten (Infopaket) für die Vereine
  25. Juni 2016 Übergabe der Materialien für den 2. Juli an die Vereine
 
2. Juli 2016 früh
Verteilung der Kennzeichnungsschilder / Materialien durch die Vereine an die teilnehmenden Kleingärtner
 
2. Juli 2016
Tag des offenen Kleingartens
 
5. Juli 2016
Rückmeldung der Vereine über den Verlauf und die Resonanz des Tages an den BV
         
teilnehmende
Kleingartenanlagen
zurück
  KGA Kastanienhain
    Parzelle 34 Parzelle 44 Parzelle 125
  KGA Friedrichshöhe     Impressionen     unsere Gäste
    Parzelle 6 Parzelle 13 Parzelle 11
    Parzelle 38 Parzelle 25 Parzelle 10
    Parzelle 28    
  KGA Am Steinberg
    Parzelle 23 Parzelle 44 Parzelle 58
  KGA Zur Freien Stunde     Impressionen
    Parzelle 70 Parzelle 88 Parzelle11
    Parzelle 1    
  KGA Pankeniederung
    Parzelle 05/03 Parzelle 11/12 Parzelle 09/11
    Parzelle 08/09 Parzelle 09/20 Parzelle 08/14
    Parzelle 3/16 Parzelle 02/07 Parzelle 04/15
    KGA Märchenland     Impressionen
      Parzelle 182 Parzelle 184 Parzelle 205
      Parzelle 277 Parzelle 265 Parzelle 737
      Parzelle 741 Parzelle 1111 Parzelle 1162
      Parzelle 1168 Parzelle 1064 Parzelle 187
    KGA Rübländer Graben    Impressionen
zurück     Parzelle 9 Parzelle 28 Parzelle 56
      Parzelle 83 Parzelle 88 Parzelle 111
      Parzelle 131 Parzelle 124  
    KGA Rosengarten     Impressionen
      Parzelle 1 Parzelle 6 Parzelle 10
      Parzelle 38 Parzelle 42a Parzelle 47
      Parzelle 63 Parzelle 64 Parzelle 28
    KGA Neuhoffnungstal
      Parzelle 11 Parzelle 24 Parzelle 31
      Parzelle 41 Parzelle 105 Parzelle 124
    KGA Grüne Wiese     Impressionen
      Parzelle 49 Parzelle 95 Parzelle 26
    KGA Gesundheitsquell
      Parzelle 3 Parzelle 17 Parzelle 20
zurück   KGA Sonnenschein    Impressionen mit Sommerfest
      Parzelle 18 Parzelle 72 Parzelle 54
      Parzelle 127    
    KGA Bullenwiese mit Sommerfest und Kinderfest
      Parzelle 9 Parzelle 37 Parzelle 69
      Parzelle 40 Parzelle 48  
    KGA Heinersdorf mit Grillabend
      Parzelle 2/54 Parzelle 2/55 Parzelle 1/15
      Parzelle 3/70 Parzelle 3/69 Parzelle 3/72
      Parzelle 3/88 Parzelle 2/25 Parzelle 1/19
      Parzelle 3/59 Parzelle 2/27 Parzelle 4/121
      Parzelle 5/142 Parzelle 6/168 Parzelle 7/216
      Parzelle 8/236 Parzelle 7/218 Parzelle 10/317
      Parzelle 11/347 Parzelle 14/436 Parzelle 15/486
      Parzelle 3/68 Parzelle 3/67 Parzelle 3/85
    KGA Alt-Karow
      Parzelle 9 Parzelle 10 Parzelle 19
zurück     Parzelle 40    
Copyright © Bezirksverband der Kleingärtner Berlin Weissensee e.V. 2012